Schlagwort-Archive: Brett

13. April – Brett brechen zum Zweiten

Der letzte geplante Kurs für die Kinder des Waisenhauses war für den 13. April am Nachmittag geplant. „Ausgeschrieben“ für alle interessierten Jungs, hatte doch einige mehr Lust zum Fussball spielen und erschienen deshalb nicht auf der Dachterrasse. Dafür kamen auch noch ein paar Mädchen. Diese sieben hatten dafür genügend Zeit die Bretter auf nur jede erdenkliche Art zu brechen. Dies taten sie fantasievoll und erfolgreich!

Mit der Hammerfaust (©Manu)

Durch geschlagen (©Sandra)

Alle konzentrieren sich... (©Sandra)

ja, es klappt (©Manu)

Mit dem Handballen (©Manu)

Mit der Faust (©Sandra)

Schwungvoller Ellenbogen (©Sandra)

Kraftvoller Ellenbogen (©Sandra)

sieben strahlende Kids (©Manu)

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Kurse, Projekt

11. April – Brett brechen mit den Mädchen

Die Rückreise von Nagarkot via Bhaktapur, Laghankel (Patan) nach Chapagaon dauerte mehr als drei Stunden. Es war heiss, dreckige und schlechte Luft und so waren wir alle ziemlich k.o. als wir wieder beim Waisenhaus ankamen. Doch wir hatten mit den Mädchen abgemacht, dass es einen ca. einstündigen Kurs für alle Mädchen gibt. Eine Übung zum „Anwärmen“ und dann wurden die Bretter gebrochen.

Anwärmen im Kreis (©sNatalie)

Aufmerksames Warten, was denn nun kommen wird (©sNatalie)

Auch die kleinste ist ganz aufmerksam (©sNatalie)

Das Brett brechen (©sNatalie)

Gruppenfoto mit stolzen Mädchen (©sNatalie)

Siehe auch Artikel vom 19. April: Kurse für Mädchen

Seit wir in Nepal angekommen sind, ist es jeden Tag etwas heisser geworden. Dies zeigte sich auch daran, dass es hinter einem Hügel nahe beim Waisenhaus einen riesigen Waldbrand hatte, der uns ziemlich beunruhigte. Nach ein, zwei Stunden war aber kaum mehr etwas zu sehen, was uns überraschte, aber natürlich auch freute!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Projekt

Kurse fuer Maedchen

Am 15. Maerz hat fuer die Kinder in Nepal das neue Schuljahr begonnen. Zuvor hatten wir die Moeglichkeit fuer die Kinder des Waisenhauses Kurse anzubieten. Die Maedchen hatten wir in zwei Gruppen (juengere und die aeltere) aufgeteilt und ihnen zwei mal zwei Stunden Kurs gegeben. Damit deckten wir grad so die wichtigsten Wen-Do Grundinformation zur Selbstverteidigung und Selbstbehauptung ab.

Die Maedchen waren voll dabei. Sie hatten grosse Freude daran ihre Power in die Kissen zu hauen und dazu laut zu schreien und – so wie bei uns – hatten sie auch ganz viel zu kichern. Es waren super Kurse. Im Gegensatz zu schweizer Kursen stellten wir nur fest, dass sie nicht so viel von sich aus nachfragten. Dies hat wohl mit der Sprachbarriere (wir gaben die Kurse in Englisch und fuer die Kleineren wurde z.T. in Nepali uebersetzt) und der Kuerze der Kurse zu tun. Zudem sind sie sich eher gewohnt Frontalunterricht zu erhalten und dann das Gehoerte wieder zu geben, als von sich aus eigene Gedanken zu formulieren.

Um das Brett zu brechen, hatten wir fuer alle Maedchen einen speziellen Termin abgemacht. Die Bretter wurden im Ferienprogramm der Schule fuer uns hergestellt. Sie waren wie bei uns aus einer Art Nadelholz, z.T. sehr bruechig, z.T. relativ hart. Alle haben es durchgeschlagen und waren sehr stolz auf sich.

In der zweiten Woche an einem Nachmittag offerierten wir noch einen weiteren Kurs fuer alle interessierten Maedchen. Es kamen sehr viele und Sophie und smallNatalie hatten ein Programm mit Kampfesspiel-Elementen zusammengestellt.

Sobald wir wieder in der Schweiz sind, werden wir noch ganz viele tolle Fotos auf den Blog stellen!

Der erste Kurs (Blogeintrag vom 4.4.)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kurse, Projekt